Bildungsprämie beschleunigte Grundqualifikation Förderung

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Bildungsprämie eingeführt, damit mehr Menschen durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern können - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

Einen Prämiengutschein über 50% der Lehrgangs-/Prüfungsgebühren, maximal in Höhe von max. 500 € können Erwerbstätige als Zuschuss für berufliche Weiterbildungen erhalten. Mindestens die gleiche Summe muss selbst erbracht werden.

bildungsgutschein

Folgende unserer zugelassenen Weiterbildungsmaßnahmen werden gefördert:

  • Gabelstaplerschein
  • Ladungssicherung
  • Perfektionstraining
  • ADR-Schulung, Basis- + Aufbaukurs Tank
  • Beschleunigte Grundqualifikation (BKrFQG)
  • Grundqualifikation (BKrFQG)

Wer bekommt einen Prämiengutschein?

  • Personen die durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind - das gilt übrigens auch für Selbständige. Auch Beschäftigte im Mutterschutz oder in Elternzeit können einen Prämiengutschein erhalten.
  • Personen welche jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt - bei gemeinsam Veranlagten (z. B. Ehepartnern) dürfen es bis zu 40.000 Euro sein. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Die Infos hierzu finden Sie in Ihrem Einkommensteuerbescheid
  • Personen welche die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Arbeitserlaubnis für Deutschland haben.

Hier gehts zum Vorab-Check

Mit einem Prämiengutschein, der bei uns eingelöst wird, kann eine Weiterbildung in unserem Haus absolviert werden. Wir sind ein zertifizierter anerkannter Bildungsträger.

Beantragung und Abrechnung eines Prämiengutscheins?

Der Prämiengutschein ist einmal jährlich unbürokratisch und schnell in einem persönlichen Beratungsgespräch bei einer Beratungsstelle erhältlich. Durch Abgabe des Prämiengutscheins beim Bildungsträger, z. B. der Berufskraftfahrer Akademie Riedel, wird die Rechnung um den Betrag der Bildungsprämie reduziert.

Gefördert werden nur Weiterbildungen, mit denen nicht vor Eingang des Antrags begonnen wurde.

Folgende Unterlagen werden beim Beratungsgespräch benötigt:

Eine gültiger Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Führerschein oder Personalausweis) und ggfs. eine gültige Aufenthaltserlaubnis. Ein aktueller Einkommensteuerbescheid (aus dem Vor- oder Vorvorjahr). Ersatzweise reicht auch eine Lohnbescheinigung des Arbeitgebers.

bildungspraemie.info - Häufig gestellte Fragen

Noch Fragen?
Wir bieten gerne unsere Unterstützung an!

Bildungsprämie Prämiengutschein Beschleunigte Grundqualifikation Förderung LKW Fahrschule Führerschein