LKW Fahrschule Fahrschule Riedel LKW Führerschein LKW Intensivkurs LKW Ferienkurs LKW Schnellkurs LKW Intensivfahrschule

BAG Förderung

ACHTUNG: Förderprogramm "De-minimis" - rechtzeitige Antragstellung

Die Förderungen können zwischen dem 09. Januar 2017 und dem 02. Oktober 2017 beantragt werden.

Im Zusammenhang mit der Einführung der Lkw-Maut wurde vereinbart, das deutsche Güterkraftverkehrsgewerbe zur Angleichung der Wettbewerbsbedingungen in Europa durch bestimmte Mautharmonisierungsmaßnahmen zu entlasten.

Im Rahmen des Förderprogramms Aus- und Weiterbildung können zuwendungsberechtigte Unternehmen auch im Jahr 2017 Zuschüsse zu den Kosten der folgenden Maßnahmen erhalten:

  • betriebliche Ausbildungsverhältnisse zum Berufskraftfahrer und zur Berufskraftfahrerin
  • Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen in Form von bestimmten Lehrgängen, Seminaren und Schulungen.

Allgemeine Weiterbildungsmaßnahmen sind

branchenbezogene Lehrgänge, Seminare oder Schulungen, die jedoch nicht ausschließlich den gegenwärtigen oder zukünftigen Arbeitsplatz des Beschäftigten in dem begünstigten Unternehmen betreffen, sondern die Qualifikationen vermitteln, die in hohem Maß auch auf andere Unternehmen und Arbeitsfelder übertragbar sind.

Folgende unserer zugelassenen Weiterbildungsmaßnahmen werden gefördert:

  • Gabelstaplerschein
  • Führerschein Kl. C
  • Führerschein Kl. CE
  • Ladungssicherung
  • ADR-Schulung, Basis- + Aufbaukurs Tank
  • Beschleunigte Grundqualifikation (BKrFQG)

Hier eine vollständige Auflistung der möglichen Förderungen für Güterkraftverkehrs-Unternehmen:
Förderfähige Weiterbildungsmaßnahmen

Förderberechtigt sind

Unternehmen, die gewerblichen Güterkraftverkehr oder Werkverkehr betreiben und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen sind. Schwere Nutzfahrzeuge in diesem Sinne sind Kraftfahrzeuge, die ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt sind und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 12 t beträgt.

Höhe der Förderung 2017

Die Förderung beträgt höchstens 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Der Höchstbetrag je Antragsteller ergibt sich aus dem Fördersatz von bis zu 2.000 Euro, multipliziert mit der Anzahl der berücksichtigungsfähigen (also zum 15. September 2016 oder zum 01. Dezember 2016) auf das zuwendungsberechtigte Unternehmen als Eigentümer oder Halter verkehrsrechtlich zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge, höchstens jedoch 33.000 Euro.

Antragsfristen 2017

Die Antragsfrist beginnt im Förderprogramm De-minimis ab dem 13.01.16 und endet am 30.09.16.

Zum Online-Antrag

Weitere Informationen unter bag.bund.de

Noch Fragen?
Wir bieten gerne unsere Unterstützung an!

BAG Förderung LKW Führerschein Beschleunigte Grundqualifikation Weiterbildung LKW Fahrschule